DeutschEnglish (UK)

UN Transport Test UN38.3

Für den Transport von Lithium-Akkus / -Batterien gelten seit 2003 besondere Vorschriften. Diese UN Transportvorschriften (z.B. UN 3090, UN 3480, UN 3481) wurden von der UN herausgegeben und gelten für den Transport zu Lande, zu Wasser und zu Luft.

Alle Batterien, die Lithium enthalten, sind einem UN Transportation Test zu unterziehen. Wir führen für Sie die erforderlichen Prüfungen nach „UN PRÜFHANDBUCH TEST UND KRITERIEN - TEIL III, ABSCHNITT 38.3 - LITHIUM METALL AND LITHIUM IONEN BATTERIEN“ in unserem akkreditiertem Labor durch.

Der UN 38.3 Transport Test beinhaltet insgesamt acht Einzeltests, die in Abhängigkeit von der Art der Lithium-Batterien bzw. Zellen durchzuführen sind. Wichtig zu wissen ist, dass die Einzeltests jeweils mit mehreren Prüflingen durchzuführen ist. Die Anzahl der Prüflinge hängt u.a. vom Gewicht der Batterien ab.

Einzelprüfungen nach UN 38.3:

  • T1: Höhensimulation / Altitude
  • T2: Thermischer Test
  • T3: Vibration
  • T4: Schock
  • T5: Externer Kurzschluss
  • T6: Schlagwirkung / Impact
  • T7: Überlasttest / Overcharge
  • T8: Erzwungene Entladung

Für wiederaufladbare Lithium-Batterien mit einem Gewicht kleiner 12 kg sind z.B. die Tests T1 bis T5 und T7 mit jeweils 8 Batterien durchzuführen. Dabei sind jeweils 4 Batterien vorab 50mal zu zyklisieren. Zu beachten ist dabei auch, dass T1 bis T5 in dieser Reihenfolge mit den identischen Batterien durchzuführen ist. Bei Batterien grösser 12kg reduziert sich die Prüflingsanzahl um 50%.

Das SGS Battery Test House bietet als akkreditiertes Testlabor die Durchführung von UN Transportation Tests nach UN38.3 von Knopfzellen bis hin zu Traktionsbatterien an. Zur Anfrage eines UN Batterietests nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.